Gelenkarmmarkisen

Die klassische Gelenkarmmarkise besteht aus vielen einzelnen Komponenten. Je nach Bedarf wird sie an der Wand, an der Decke oder individuellen Sonderkonstruktionen montiert. Als „offene“ Variante ohne Wetterschutz oder mit Schutzdach. Als Halb- oder Vollkassette. Verkleidete Tragerohr Konstruktion oder frei tragend. Grundsätzlich haben alle Markisen eine Tuchwelle, ein Ausfallprofil und Gelenkarme.

 

Die Gelenkarme sind das Herzstück der Markise.

Sie sorgen durch eine absolut symetrische Spannung für eine gleichsetige Tuchbeanspruchung um das Reißen der Nähte zu vermeiden. Unsichtbare Federpakete im Inneren des Oberarms erzeugen eine extrem hohe Spannung um das Tuch stetig maximal und immer parallel zur Tuchwelle nach vorne zu drücken. Wartungs- und verschleißfreie Bronzebuchsen als Lager der Edelstahl- Gelenkbolzen befinden sich in den Gelenken von Armen und Profilhalterungen, um die hohe Kraft  auch  noch  nach  vielen  Jahren problemlos  übertragen zu können. Die Kraftübertragung in den Gelenkarmen  erfolgt durch „vierfach“ Flyerketten die aus extrem stabilen V4A Edelstahl gefertigt sind oder bei den kleineren Armen über ein ummanteltes Edelstahlband.  

 

Durch ein speziell entwickeltes Spindelsystem in der oberen Armkonsole  in Verbindung mit den unterschiedlich gekröpften Armen, erreichen wir eine Windlaststabilität bis zu 70Nm  (ca 60km/h). Unsere Gelenkarmmarkisen lassen sich alle problemlos und jederzeit individuell in der Neigung einstellen. 

 

Im vorderen Teil der Markise finden Sie unser Ausfallprofil.

Neben der stabilen Tuchführung hat es auch die Aufgabe, durch die integrierte Regenrinne das anfallende Schmutzwasser im Falle von Regen aufzunehmen und in eine vorherbestimmte Richtung abzuleiten. Dieses Regenrinnen - Ausfallprofil -in Verbindung mit dem teflonbeschichteten Ringgarngewebe- ermöglicht es, unsere Markisen nicht nur als Sonnenschutz sondern auch als sehr effektiven Regen- bzw Wetterschutz zu gebrauchen.

 

 

Alle Technik einer Markise wir eingesetzt um letztlich das Tuch möglichst schonend, unter maximaler Spannkraft, immer parallel zur Tuchwelle zu bewegen. Treten hier im Laufe der Jahre ungleiche Spannungen auf geht das Tuch, oder dessen Nähte, kaputt. Markisentücher sind Gewebe die tatsächlich auf Webstühlen in einer Breite von 120,00 cm gewoben werden. In Richtung der „Kette“ ist das Tuch extrem stabil. In „Schussrichtung“ oder gar Diagonal gezogen verändert sich ganz schnell die Form und das Tuch verliert seine Eigenschaften. Risse oder oder Verzug bis hin zu Schimmelpilz bzw. Stockflecken sind die Folge. Deshalb legen wir besonderen Wert auf beste aber unauffällige Technik.

 

Das äußerst beständige Bespannungsmaterial, Markenstoffe führender europäischer Hersteller- ist ein teflonbeschichtetes Ringgarngewebe und daher luftdurchlässig aber Wasser und Schmutz abweisend, sowie widerstandsfähig gegen sehr viele Umwelteinflüsse. Eine Stockflecken- oder Schimmelpilzbildung ist damit, bei Verwendung der dem entsprechenden Technik, nahezu ausgeschlossen. Ein aufwendiges Sicherheitssteppstich Nähverfahren mit hochreißfesten  Gore-Tex-Fäden, garantiert haltbare Nähte weit über die Garantie- Zeit  hinaus.

 

 

Aus unserem Grundsystem fertigen wir etliche, verschiedene Markisen Varianten. So verwenden wir je nach Größe der Markise 4 verschiedene Armtypen die sich in Ihrer Form unterscheiden, nicht aber in Ihrem Aufbau. So können wir zum Beispiel mit unseren kleinsten Armsystem neben der schlanken Balkonmarkise DIM250 auch die kleinste Kassetten Markisen, SCRIGNO,  bauen. Alles bei gleich bleibender Technik. Unsere größte Gelenkarmmarkise arbeitet mit der selben Technik ist aber in den einzelnen Bauteilen wesentlich größer um letztlich auch problemlos bis zu 550,00 cm Ausfall zu realisieren. 

 

Bei den „offenen“ Varianten können wir nahezu jegliche Breite realisieren. Selbst 30 Meter mit einem Tuch ist für uns kein Problem. In Verbindung mit einem formschönen Regendach sicher die perfekte Großmarkise.

 

Die „geschlossene“ Markise gibt es als Rundhülse oder Halbkassette, als frei Tragende Vollkassette, als komplett verkleidete Tragerohrkonstruktion alle in individuellen Größen und Farben.

 

Wir stellen Alles in den Schatten !